Die Nutzung von gemeinsamen Daten muss geplant sein

Ein Datensatz sollte nicht mehrfacht erfasst werden, denn dies verursacht Mehraufwand, die Konsistenz der Daten ist nicht gewährleistet und Änderungen müssen an verschiedenen Stellen möglichst zeitgleich vorgenommen werden. Aus diesem Grund sollten alle Systeme auf einen zentralen Datenpool zugreifen.

Was in der Theorie einleuchtet, ist in der Praxis häufig nicht so einfach möglich, denn die Systeme haben oft limitierte Möglichkeiten für die Datenanbindung oder für den Import und Export von Daten. Dies führt dazu, dass auf der Schnittstelle die Daten angepasst werden müssen.

Wir haben Erfahrung in der Definition von Mapping-Tabellen und in der Überführung von Daten von einem System in ein anderes.